zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Donnerstag, 15. November 2018
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
29.12.1999

Wertach schließt sich Fernwasser-Verband an

Oberallgäu (wz).
Die Gemeinde Wertach trat als 18. Mitglied dem „Zweckverband Fernwasserversorgung Oberes Allgäu“ (FWOA) bei. Wertach bezieht bereits seit August Zusatzwasser aus dem Fernwassernetz. Die Verbands-Mitglieder stimmten nun auf ihrer jüngsten Versammlung einhellig für die Aufnahme der Gemeinde. Diese will rund 13 Millionen in die Wasserversorgung investieren. Am Hochbehälter Oy-Mittelberg wird die Gemeinde Wertach zukünftig Wasser vom Zweckverband abnehmen. In den geplanten Investitionen von rund 13 Millionen Mark sind die Kosten für die Erneuerung des örtlichen Wasserleitungs-Netzes und die Zubringerleitung nach Oy enthalten. Erst einmal ausgesetzt Bereits im November 1993 hatte Wertach die Mitgliedschaft und den Anschluss ans Fernwassernetz beantragt. Die Verbandsversammlung hatte die Mitgliedschaft damals ausgesetzt, bis Wertach tatsächlich Fernwasser aus dem Netz bezieht. Weil die Gemeinde derzeit die neue Quelle „Obere Metz“ im Grüntengebiet erschließt, stellt der Zweckverand übergangsweise die Gesamtversorgung sicher. Die gemeindeeigene Quelle deckt nach der Inbetriebnahme im nächsten Jahr laut Bürgermeister Otto Hengge 70 Prozent des Wasserbedarfs. Die verbleibenden 30 Prozent liefert der FWOA. Verbands-Philosophie Diese Regelung ist die Philosophie des Zweckverbands, wie Geschäftsleiter Martin Endres erklärt: „Wir verfolgen nicht den Wirtschaftsgedanken, möglichst viel Wasser zu verkaufen.“ Vielmehr soll - wie im Beispiel Wertach – die örtliche Wasserversorgung aufrecht erhalten werden.

Die Mitglieder der Verbandsversammlung stimmten gleichfalls einmütig dem Wasserlieferungsvertrag mit dem Haldenwanger Ortsteil Seebach zu. Zur Versorgung Seebachs seien nur geringe bauliche Änderungen notwendig, weil im Ort bereits die Gewinnungsanlage und die Versorgungsleitungen für den Markt Dietmannsried bestehen. Auch mit Betzigau Ende nächsten Jahres plant die FWOA, mit der Gemeinde Betzigau einen Wasserlieferung

Zurück

Sommerzeit
Das neue Magazin
Sommerzeit Oberallgäu
Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2018
Veranstaltungen 2018

Die Topadresse

Manfred Engstler - Energieberater vor Ort
Energieausweis/Gebäude-Energieberatung


Altstädter Str. 11 a
87527 Sonthofen

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN