zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Donnerstag, 13. Dezember 2018
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
27.01.2001

Zwei Urgesteine jetzt Ehrenbürger

Burgberg (fl).
Mit Arnulf Heimhofer und Max Uhlemayr erhielten jetzt zwei Burgberger Urgesteine und Persönlichkeiten von Bürgermeister Dieter Fischer die Ehrenbürgerwürde verliehen. Heimhofer hat sich der Kunst als Lebenswerk verschrieben. Uhlemayr machte sich kommunalpolitisch und in den Ortsvereinen mehr als verdient.

Burgberg beherbergt viele Persönlichkeiten, die sich in hervorragender Weise für das Gemeinwohl eingesetzt haben. Die beiden neuen Ehrenbürger ragen besonders heraus. Der Gemeinderat hatte einstimmig beschlossen, die Lebensleistungen zu würdigen. Die Feier fand im vollbesetzten Pfarrheim unter Mitwirkung der Blaskapelle Burgberg statt. Lang anhaltender Beifall begleitete die Überreichung der Urkunden von Gemeindeoberhaupt Fischer. „Heimhofer hat Kunst in Burgberg zu einem Bestandteil des Gemeindewesens gemacht“, so Bürgermeister Fischer in seiner Laudatio. Er habe den Ort in Kunstkreisen weit über die Grenzen der Region bekanntgemacht. Im bayerischen Raum bestritt der Maler viele Ausstellungen. Der ehemalige Vorsitzende des Berufsverbandes Bildender Künstler Schwaben Süd hat für seine Werke zahlreiche Kunst-Preise erhalten. Neben der 7-Schwaben-Medaille erhielt der kürzlich 70 Jahre alt gewordene Künstler 1994 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik. Seine Malereien schmücken heute Kirchen, Banken, Rathäuser und andere öffentliche Gebäude. Der inzwischen 75-jährige Uhlemayr sorgte sich in früheren Jahren um den wirtschaftlichen Aufschwung von Burgberg. 28 Jahre war der Geschäftsmann im Gemeinderat, davon zwölf Jahre Zweiter Bürgermeister. „Wir haben vieles angepackt und damit meis-tens Erfolg gehabt“, so Uhlemayr. Er erinnerte sich an die vielfältigen Aufgaben wie Schulhausneubau, Rathaus, Schwimmbad, neue Baugebiete oder Wasser- und Kanalisationsmaßnahmen. Bürgermeister Fischer zählte eine lange Liste an Vereinsfunktionen auf: 27 Jahre war Uhlemayr Aufsichtsrat bei der Raiffeisenbank Sonthofen. Ebenso lange leitete Uhlemayr die Soldaten- und Kriegerkameradschaft Burgberg, wo er noch immer als Beisitzer tätig ist. Bei der Jagdgenossenschaft zeichnete er 39 Jahre für deren Finanzen verantwortlich. Er war Gründungsmitglied beim Alpwegeverband und lange Jahre im Vorstand. Noch eine Führungsposition nahm Uhlemayr 15 Jahre ein: stellve

Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2018
Veranstaltungen 2018

Die Topadresse

LUMEN Bestattungen Harald Wölfle
Bestattungsdienste


Grüntenstr. 17
87527 Sonthofen

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN