zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Montag, 21. Mai 2018
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal

Künftig verschiedene Saisonkarten für das Immenstädter Freibad

Für das Immenstädter Freibad am Kleinen Alpsee gibt es jetzt Saisonkarten. Das beschlossen die Stadträte im Bauausschuss. Das ist besonders für Stammkunden, Familien mit Kindern und Sportler interessant, die dort im 50-Meter-Becken nur ihre Bahnen ziehen wollen. Ob das Bad wie geplant kommenden Samstag mit einem Fest eröffnet, ist aber fraglich. Die Entscheidung soll am Donnerstag fallen. WEITER LESEN

Oberallgäuer Schulen wollen Handyverbot selber regeln

Das bayernweite Handyverbot an Schulen könnte bald der Vergangenheit angehören. Schüler, Lehrer und Eltern sollen künftig selber entscheiden, nach welchen Regeln Handys außerhalb des Unterrichts auf dem Schulgelände privat benutzt werden dürfen. WEITER LESEN

Eisladen in Ofterschwang verkauft 2018 Heu-Apfel-Eis

Heu-Apfel heißt die neue Sorte im Ofterschwanger Eisladen. Die Gemeinde betreibt die kleine Verkaufsstelle in der Ortsmitte, die seit Anfang Mai wieder geöffnet hat, seit fünf Jahren selbst. Zu jeder Saison entsteht eine neue Kreation mit Bezug zur Oberallgäuer Heimat. So gab es in den vergangenen Jahren unter anderem die Geschmacksrichtungen Hanf, Holunderblüte oder Bergkäse. Letzteres hat all-in.de im Sommer 2017 getestet: WEITER LESEN

Mutter (54), Sohn (34) und Lebensgefährte (51) stehlen Ausweise in Sonthofen und schließen Handyverträge ab

Die Masche war dreist, aber erfolgreich. Dreimal stahlen drei Täter aus Spinden in einem Sonthofer Freizeitbad Geldbeutel und schlossen dann mit den gestohlenen Ausweisen in Elektronikmärkten in der Region Handyverträge ab, um so kostenlos an teure Mobiltelefone zu kommen. Die Geräte wurden später weiterverkauft. WEITER LESEN

Vorsitzender des Kreisjagdverbands Oberallgäu steht zur Tradition der Pflichthegeschauen

Dass Trophäen auf Pflichthegeschauen weiterhin gezeigt werden, sei gut und richtig, sagte Heinrich Schwarz, Vorsitzender des Kreisjagdverbands Oberallgäu bei der Frühjahrshegeschau in Fischen. Das Präsentieren des „Kopfschmucks“ sei der beste körperliche Nachweis eines erlegten Tieres. Hegeschauen werden von der Jagdbehörde angeordnet – im südlichen Oberallgäu zweimal im Jahr. Ein Oberbayer hatte vor kurzem gegen Pflichthegeschauen eine Petition beim Landtag eingereicht – war aber gescheitert. WEITER LESEN


Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende

Outdoorfestival Allgäu
vom 25. bis 27. Mai 2018

Veranstaltungen 2017/2018
Veranstaltungen 2017/2018

Die Topadresse

Armin Heisele - Malermeister
Maler


Bichlweg 9
87549 Rettenberg

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN