zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Montag, 20. August 2018
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
07.08.2018

Gekappte Bäume im Oberallgäu bieten neuen Lebensraum für Tiere

Sie fallen auf: Buchen, die in fünf bis sechs Metern Höhe bei Holzerntearbeiten „geköpft“ wurden. Sie stehen in den Wäldern der Staatsforsten und sollen neue Biotope schaffen. „Dort, wo es kein Totholz gibt, ist es Aufgabe der Förster, aktiv neue Biotope zu schaffen“, sagt Sonthofens Staatsforsten-Chef Jann Oetting.

„Ich habe Bäume ausgesucht, die im sicheren Abstand zu Straßen stehen. Damit für Waldbesucher eine Gefährdung ausgeschlossen werden kann, wenn der Baum morsch wird“, sagt Revierleiter Markus König, der für den Staatswald im Wirlinger Wald verantwortlich ist. Der Stamm bleibt unbearbeitet und die Krone lässt König liegen. Im Zuge der natürlichen Zersetzung werde das Totholz von verschiedensten Arten besiedelt und ist somit ökologisch besonders wertvoll.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 07.08.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie
in den jeweiligen AZ Service-Centern
im Abonnement
oder digital als e-Paper

Zurück

Sommerzeit
Das neue Magazin
Sommerzeit Oberallgäu
Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2018
Veranstaltungen 2018

Die Topadresse

Breitfeld Gardinen
Gardinen


Krugzeller Str. 22
87463 Dietmannsried

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN