zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Sonntag, 21. Juli 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
07.01.2015

Freiwillige Feuerwehr Sonthofen zieht Bilanz

18 Menschen hat die Feuerwehr Sonthofen im Vorjahr nach Unfällen und bei Wohnungsöffnungen gerettet. In einem Fall kam jede Hilfe zu spät. Unterm Strich rückten die Helfer zu 167 Einsätzen aus - mehr als dreimal pro Woche. Dabei haben Hilfeleistungen (91) längst höheren Anteil am Einsatzaufkommen als Brände (68) oder Sicherheitswachen (acht).

Unter den Bränden waren verschiedene große Einsätze wie etwa der Brand eines Hotels und mehrerer Reihenhäuser in Oberstdorf oder auch das Feuer in einem Bauernhof in Unterjoch.
Besonders häufig müssen die freiwilligen Helfer in Sonthofen ausrücken, um Wohnungstüren zu öffnen - im Vorjahr 29-mal. Sie übernehmen dabei aber nicht die Arbeit eines Schlüsseldienstes, wenn sich jemand ausgesperrt hat.
Vielmehr handelt es sich um Fälle, bei denen Menschen in Gefahr sind - etwa weil sie in ihrer Wohnung gestürzt sind und selbst nicht mehr die Tür öffnen können. Manchmal geschieht dies auch, weil Nachbarn einen Senior schon länger nicht mehr gesehen haben und fürchten, dass er hilflos in der Wohnung liegt.
Immer wichtiger sind laut Kommandant Andreas Kracker gemeinsame Übungen mit anderen Feuerwehren. Das helfe bei gemeinsamen Großeinsätzen, weil man die Mannschaften und auch die Fähigkeiten der anderen Wehren besser kenne. 
Mehr über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Sonthofen lesen Sie in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatt. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als e-Paper

Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Stafette-Lesezirkel
Lesezirkel


Im Engelfeld 16
8750 Immenstadt

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN