zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Mittwoch, 17. Juli 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
23.01.2015

Stadt Sonthofen will Bürger in die Planungen für den Oberallgäuer Platz mit einbeziehen

Nicht die Bürger beschwichtigen, sondern sie tatsächlich in die Überlegungen für den Oberallgäuer Platz einbinden – das will die Stadt Sonthofen. Und dieses Ansinnen hat nun am Donnerstagabend der Bauausschuss mit einem Beschluss zementiert. Die einstimmige Empfehlung an den Stadtrat lautet, die Verwaltung solle einen extern moderierten Bürgerdialog vorbereiten.

Im Bauausschuss blieben große Diskussionen über das in der Bevölkerung umstrittene Projekt aus. Denn letztlich ging es nur darum, jetzt festzuzurren, wie es weiter geht. Der eigentliche Wettbewerb zu einer möglichen Umgestaltung des Areals soll laut Berater Gunther Wild auf dem Bürgerdialog aufbauen ... auch wenn dieses Vorgehen anstrengend sei. Wild: "Es wird alles offen kommuniziert und zu Ende diskutiert. Wir würgen niemanden ab."
Christian Lanbacher (Freie Wähler) findet dieses Vorgehen "äußerst richtig", um in einer konstruktiven Diskussion Lösungen für die verschiedenen Wünsche zu finden. Henning Werth (Grüne) schlug vor, direkt am Oberallgäuer Platz ein Forum, einen Treffpunkt schaffen - zum Beispiel mit einem Zelt. Dann könnten sich die Bürger vor Ort einbringen, dabei aber auch die tatsächliche Situation mit 4.700 Quadratmetern Asphalt und 2.400 Quadratmetern Grün sehen.
Steffanie Blaser-Reimund (SPD) ließ leichte Zweifel an dem Projekt erkennen: Ihr gefalle es nicht, wenn Landratsamt und Rathaus in die zweite Reihe rückten; und bei einer neuen Straßengestaltung müssten ja auch die Anlieger mitzahlen.
Bürgermeister Christian Wilhelm forderte zum wiederholten Mal, das Thema in seinem komplexen Gesamtzusammenhang zu sehen. Dazu zählen beispielsweise Arbeitsplätze und Bauaufträge für örtliche Firmen, ebenso aber die Verkehrssituation am Oberallgäuer Platz und den anliegenden Knotenpunkten.
Mehr zum Thema Oberallgäuer Platz, über die Diskussion im Bauausschuss und wie es weitergehen soll, lesen Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als e-Paper

Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Tank- und Energietechnik Allgäu GmbH
Tankreinigung


Daimlerstr. 3
87448 Waltenhofen

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN