zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Montag, 22. Juli 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
17.02.2015

Brauchen ehrenamtliche Asyl-Helfer mehr Hilfe im Oberallgäu?

Bekommen die ehrenamtlichen Helfer, die sich im Oberallgäu für die Flüchtlinge engagieren, zu wenig Unterstützung vom Landratsamt? Zumindest sieht Ulrike Müller, Europaabgeordnete der Freien Wähler, bei dem Thema "besonderen Handlungsbedarf".

Nach Gesprächen mit ehrenamtlich für die Asylbewerber Engagierten hat Müller einen Brief an Landrat Anton Klotz mit "Anregungen" verfasst. Hauptsächlich geht es darum, dass es mehr Schulungen für die Ehrenamtlichen und einen besseren Austausch der Helfer in den verschiedenen Gemeinden gibt. Ein Thema, mit dem die Abgeordnete bei der Behörde und auch bei der Caritas, die für den Landkreis die Koordination und Moderation der Ehrenamtskreise übernommen hat, offene Türen einrennt.
Über 400 Menschen, sagt Landratsamtssprecherin Brigitte Klöpf, kümmern sich im ganzen Oberallgäu um die aktuell rund 530 Flüchtlinge. Gibt es für sie zu wenige Lotsenkurse, in denen es beispielsweise um Grundlagen der Kommunikation mit den Flüchtlingen, interkulturelle Kompetenz und rechtliche Themen geht?
Wie diese Kurse bis jetzt bei den ehrenamtlichen Helfern ankamen und wie die Caritas versucht, die Zusammenarbeit unter den Ehrenamtlichen mit Landratsamt und der Organisation zu koordinieren versucht, lesen Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 17.02.2015.  Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als e-Paper

Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Tank- und Energietechnik Allgäu GmbH
Tankreinigung


Daimlerstr. 3
87448 Waltenhofen

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN