zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Freitag, 22. November 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
21.02.2015

Bürgerentscheid in Immenstadt: Initiative und Stadtverwaltung legen Mindeststimmen-Regelung unterschiedlich aus

Zum Hotelstreit in Immenstadt schien vor dem Bürgerentscheid am Sonntag, 22. Februar, alles gesagt. Aufregung gab es am Freitag trotzdem: Zwei Tage vor dem Bürgerentscheid am Sonntag, 22. Februar, sorgte das sogenannte Quorum für Diskussion.

Der Bürgerentscheid ist nur gültig, wenn eine Mindestzahl an Stimmen erreicht wird. 20 Prozent aller Stimmberechtigten müssen es bei einer Stadt dieser Größe sein. Das ist das Quorum. Aber gilt diese Zahl für die abgegebenen gültigen Stimmen insgesamt? So sieht es die Verwaltung. Oder muss die Mehrheit, die sich beim Entscheid durchsetzt, alleine diese Zahl erreichen? So sieht es Dr. Rolf Grebenstein von der Bürgerinitiative zum Erhalt der Alpseelandschaft.
Über den Bürgerentscheid in Immenstadt informieren wir am Sonntag aktuell.
Mehr über die Diskussion um das geplante Hotel am Alpsee und was genau die beiden Seiten zu sagen haben, erfahren Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 21.02.2015.  Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als e-Paper

Zurück

Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Bestattungsdienst Wolfgang Dachs
Bestattungsdienste


Alpgaustr. 8
87561 Oberstdorf

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN