zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Montag, 22. Juli 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
16.05.2015

Grundbesitzer: Kompromiss bei Höllwieslift in Oberstdorf möglich

Der Bau einer neuen Höllwies-Bergbahn in Oberstdorf schien bereits gescheitert. Nach einer Anliegerversammlung der Kur AG Ende März gab das Unternehmen bekannt, dass die Liftanlagen nicht neu gebaut werden. Der Aufsichtsratsvorsitzende, Oberstdorfs Bürgermeister Laurent Mies, erklärte, manche der 45 Grundeigentümer hätten sich geweigert, ihren Boden für den Bahn-Neubau zur Verfügung zu stellen.

Das habe weitere Gespräche über unterschiedliche Trassen und technische Ausbaustandards überflüssig gemacht. Denn das Projekt kann nur realisiert werden, wenn alle Grundbesitzer zustimmen. Doch jetzt könnte wieder Bewegung in die festgefahrenen Verhandlungen um das Millionenprojekt kommen.
Eine Gruppe von Grundeigentümern wehrt sich gegen die Darstellung, der Bergbahn-Neubau sei an ihrem Widerstand gescheitert und zeigt sich kompromissbereit. "Es hat gar keine Abstimmung  bei der Versammlung  gegeben", sagt Franz Berktold. Deswegen sei gar nicht klar, wer zugestimmt hat.
Mehr zum Stand der Dinge beim Streit um das Bergbahn-Neubau-Projekt finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 16.05.2015.  Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als e-Paper

Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Natursteine Jäger Meisterbetrieb
Natur- und Kunststeinverarbeitung


Rottachbergweg 1
87549 Rottach

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN