zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Dienstag, 16. Juli 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
12.06.2015

Anlieger und Helfer fordern, in der geplanten Asylbewerber-Unterkunft in Oberstdorf weniger als 50 Menschen einzuquartieren

Die geplante Flüchtlingsunterkunft in der Rubinger Straße bewegt weiter viele Oberstdorfer. Zu einer Versammlung, zu der eine Gruppe von Anliegern geladen hatte, kamen rund 100 Bürger ins Kolpinghaus. Bei der intensiven Diskussion wurde von keinem der Anwesenden grundsätzlich infrage gestellt, dass Oberstdorf Asylbewerber aufnehmen muss.

Einig waren sich aber auch alle, dass eine dezentrale Unterbringung der bessere Weg für die Gemeinde wäre. "Die Aufnahme von Asylbewerbern ist ein gesamtgesellschaftliches Problem, das wir gemeinsam lösen müssen", sagte Edmund Seiller. "Sonst gibt es Unmut und Akzeptanzprobleme." Der langjährige Gemeinderat sprach für die Bürgerinitiative, die schon rund 100 Unterschriften gegen die Pläne gesammelt hat.
Mehr über das Thema erfahren Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 12.06.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als e-Paper

Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Küchen-Ecke J.K. GmbH
Küchen und Kochschule


Grüntenstraße 24
87527 Sonthofen

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN