zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Mittwoch, 23. Oktober 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
23.06.2015

5 Millionen Euro Schaden bei Schlammlawine in Oberstdorf

Bei dem Abgang einer Schlammlawine in Oberstdorf ist vor rund einer Woche ein Schaden von etwa 5 Millionen Euro entstanden. Das gab Bürgermeister Laurent Mies bei einer Pressekonferenz bekannt.

Zu dem Ereignis gekommen war es durch Starkregen im Gebirge. Daraufhin spülte das Wasser Schlamm und Geröll ins Tal. Dabei wurden wie berichtet Häuser am Faltenbach und im Wohngebiet am Dummelsmoos durch die Erdmassen schwer beschädigt.
Um Umweltkatastrophen wie diese künftig zu vermeiden, will die Gemeinde als Sofortmaßnahmen Betonelemente im Faltenbach installieren und den Lauf des Roßbichlbaches verlegen, der für die Schäden am Dummelsmoos verantwortlich war. Derzeit laufen Untersuchungen eines Geologen. Daraus sollen weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit der Oberstdorfer abgeleitet werden.
Eine Video-Reportage über die Aufräumarbeiten in Oberstdorf finden Sie bei uns.
Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe es Allgäuer Anzeigeblatts vom 24.06.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als e-Paper

Zurück

Berufsfindungstag 2019

Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Tank- und Energietechnik Allgäu GmbH
Tankreinigung


Daimlerstr. 3
87448 Waltenhofen

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN