zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Mittwoch, 17. Juli 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
21.07.2015

Unbekannte bringen über 100 rechtsradikale Aufkleber an der Erlöserkirche in Immenstadt an

Rechtsradikale haben vergangenen Nacht die evangelische Kirchengemeinde und viele andere Bürger in Immenstadt schockiert: An der Erlöserkirche und in der Nachbarschaft wurden über 100 Aufkleber mit "braunen" Hetzparolen angebracht.

Außerdem wurde der Schriftzug "Menschlichkeit" vor der Kirche zu Boden getreten. Die hüfthohen Buchstaben aus Beton sind durch die Aktion teilweise zerstört.
Pfarrer Ulrich Gampert geht es aber nicht um den materiellen Schaden. Weil die evangelische Kirchengemeinde zwei Frauen Kirchenasyl gewährt hat, sieht er die Aktion natürlich mit ganz anderen Augen.
Deshalb findet heute Abend um 19 Uhr eine große Solidaritätskundgebung "für alle Asylsuchende und Flüchtlinge" statt. Außerdem ermittelt die Kripo in der Sache.
Zum Hintergrund: 1991 wurde in Immenstadt der alte Pfarrhof angezündet, in dem damals ebenfalls eine Gruppe von Flüchtlingen untergebracht war. Dabei wurden zwei Bewohner des Asylbewerberheims schwer verletzt.
Die Polizei nimmt die Aktion trotz des geringen Sachschadens deshalb nicht auf die leichte Schulter: Die Kripo ermittelt in der Sache. Wer Hinweise geben kann, soll sich unter 0831/9909-0 melden.
Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblattes vom 22.07.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als e-Paper

Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Stafette-Lesezirkel
Lesezirkel


Im Engelfeld 16
8750 Immenstadt

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN