zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Mittwoch, 23. Oktober 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
12.08.2015

Wohin nur mit den Asylbewerbern? - Kempten und der Landkreis Oberallgäu sollen vorübergehend bis zu 250 zusätzliche Flüchtlinge aufnehmen

In einem Schreiben hatte Schwabens Regierungspräsident Karl Michael Scheufele so etwas angekündigt: Der Notfallplan für die Unterbringung von Flüchtlingen, der eigentlich erst im Herbst Thema werden sollte, tritt jetzt in Kraft. Was Scheufele aber am Dienstag den Oberbürgermeistern und Landräten der 14 kreisfreien Städte und Landkreisen persönlich sagte, dürfte manchem die Sprache verschlagen haben.

Grob gesagt: Im 14-Wochen-Turnus muss jede Stadt und jeder Landkreis in Schwaben für einen kurzen Zeitraum bis zu 250 Flüchtlinge zusätzlich unterbringen. Auch in Kempten und dem Oberallgäu wird das so sein. Für Rathauschef Thomas Kiechle ist der Klecks am Hofgarten die einzig denkbare Lösung und im Oberallgäu, sagt Landrat Toni Klotz, kommen nur Turnhallen infrage.
Wie der Notfallplan genau aussieht, erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 12.08.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als e-Paper

Zurück

Berufsfindungstag 2019

Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Küchen-Ecke J.K. GmbH
Küchen und Kochschule


Grüntenstraße 24
87527 Sonthofen

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN