zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Mittwoch, 17. Juli 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
13.08.2015

Immer wieder bleiben Bio-Tonnen im Oberallgäu ungeleert, weil Mitarbeiter der Abfuhrfirma krank sind

Peter Ess stinkt’s. Im wahrsten Sinne des Wortes. Schon zweimal blieb zuletzt seine Biotonne ungeleert stehen. Was dann bei heißen Temperaturen geschieht, kann man sich gut vorstellen. "Es stinkt zum Himmel", ärgert sich Ess.

Und das auch noch in der Fußgängerzone. Für Geschäftsleute sei das ein Ärgernis. Weiter würden Passanten darin Restmüll entsorgen. Dazu kämen die Wespen. Tatsächlich ist der Biomüll in der Sonthofer Hochstraße nicht das einzige Problem für den Abfall-Zweckverband Kempten (ZAK).
Ulrich Allwardt aus Vorderhindelang ist auch stinkig. Dienstag wäre dort Biomüll-Leerung gewesen. Die Tonnen standen gestern Mittag noch voll in den Straßen. Und beim ZAK wusste zu der Zeit niemand, ob sie überhaupt noch diese Woche geleert werden. Auch in Oberstdorf und Bolsterlang blieben zuletzt manche Bürger - zumindest etwas länger - auf vollen Tonnen sitzen.
Der Grund für die Misere? Urlaub und Krankheitsfälle bei Mitarbeitern des beauftragten Abfuhrunternehmens, sagt ZAK-Geschäftsleiter Christian Oberhaus.
Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 13.08.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als e-Paper

Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Natursteine Jäger Meisterbetrieb
Natur- und Kunststeinverarbeitung


Rottachbergweg 1
87549 Rottach

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN