zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Donnerstag, 21. November 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
20.08.2015

Vertrauliche Geburt: Bislang noch kein Fall im Oberallgäu, Fachstellen sind aber vorbereitet

Das Gesetz zum Ausbau der Hilfen für Schwangere und zur Regelung der vertraulichen Geburt soll Frauen in einer Notlage helfen: Sie können medizinisch begleitet anonym entbinden und geben ihr Kind dann zur Adoption frei. Seit Mai 2014 ist das Gesetz in Kraft.

Im Klinikverbund Kempten-Oberallgäu gab es zwar noch keinen Fall, in dem es angewendet wurde. Doch man möchte gerüstet sein. Deshalb veranstalteten die Schwangerenberatungsstellen von Pro Familia, des Sozialdiensts katholischer Frauen und des Landratsamts Oberallgäu am Klinikum ein Gespräch dazu. Dabei waren unter anderem auch Ärzte und Hebammen, Vertreter der Jugendämter Oberallgäu und Kempten, der Adoptionsvermittlungsstellen sowie des BRK-Rettungsdiensts.
Mehr über das Infogespräch am Klinikum und einen Infokasten zu Rechtslage und Beratung bei der vertraulichen Geburt finden Sie in der Donnerstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 20.08.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als e-Paper

Zurück

Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Schittler Fenster & Türen
Fenster & Türen


Am Weiher 11
87561 Schöllang

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN