zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Mittwoch, 23. Oktober 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
07.09.2015

Ehemalige und aktive Soldaten gedenken am Grüntentag den Opfern von Krieg und Gewalt

An die schrecklichen Folgen von Gewalt, Terror und Krieg erinnert der "Grüntentag" am Samstag und Sonntag, 12./13. September. Die zentrale Veranstaltung erfolgt am Jägerdenkmal auf dem Grünten. Mit dabei sind Abordnungen von Soldatenverbänden aus dem In- und Ausland.

Die Truppen- und Gebirgsjäger-Kameradschaft "Grünten" hofft, dass neben ehemaligen und aktiven Soldaten viele Bürger kommen, um der Opfer von Krieg und Gewalt zu gedenken. Das sei ein Zeichen gegen das Vergessen und für den Frieden.
An dem Wochenende wird insbesondere der Gebirgssoldaten aller Nationen gedacht, die in den zwei Weltkriegen gestorben sind, aber auch der Gebirgssoldaten der Bundeswehr, die im Einsatz für Frieden und Freiheit ums Leben kamen. Das ehemalige Jägerregiment 3 hatte allein zwischen 1915 und 1918 etwa 3.000 Tote zu beklagen.
Mehr über den Gedenktag am Grünten erfahren Sie in der Montagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 06.09.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als e-Paper

Zurück

Berufsfindungstag 2019

Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Hermann GmbH
Gastronomie-Ausstattung


Adolph-Probst-Str. 1
87509 Immenstadt

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN