zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Sonntag, 21. Juli 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
23.11.2015

Wundermittel oder Teufelszeug? Umstrittenes Pestizid Glyphosphat im Oberallgäu im Einsatz

Wer zu Hause den Garten oder das Grundstück von Unkraut befreien möchte, greift gerne zur Chemie. Das meistverkaufte Unkrautvernichtungsmittel ist das Pestizid Glyphosat, das als „Round-up“ auch von vielen Oberallgäuer Hobbygärtnern eingesetzt wird.

Glyphosat hat die Weltgesundheitsorganisation WHO im Frühjahr als "wahrscheinlich krebserzeugend bei Menschen" eingestuft.
Mitte November meldete sich die EU-Behörde für Lebensmittelsicherheit (Efsa) zu Wort und teilte mit: "Es ist unwahrscheinlich, dass Glyphosat eine krebserregende Gefahr für den Menschen darstellt." Deshalb darf es weiter verwendet werden. Wir haben bei Oberallgäuer Bau- und Gartenmärkten nachgefragt, ob der Unkrautvernichter noch im Sortiment ist.
Wo und wo nicht, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 24.11.2015. Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu in den AZ Service-Centern im Abonnement oder digital als e-Paper

Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

PM Abwassertechnik
Abwasser- und Umwelttechnik


Burgstr. 13
87509 Immenstadt

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN