zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuß

Allgäuer Anzeigeblatt

Allgäuer Zeitung

Donnerstag, 24. Januar 2019
Eberl Medien GmbH & Co. KG
Unabhängige Tageszeitung für das Oberallgäu und Kleinwalsertal
04.09.2018

Jetzt beginnt der Alpabtrieb

Oberallgäu (dk).
Den Älplern, Bergbauern und ihrem Vieh verdankt Bad Hindelang in den Allgäuer Alpen die Blütenteppiche auf den Bergwiesen und die intakte alpine Kulturlandschaft.

Beim traditionellen Alpabtrieb in Bad Hindelang am Dienstag, 11. September, kehren nun Mensch und Tier zum Ende des Alpsommers zurück ins Tal, wo sie von Einheimischen und Touristen am „Schaid-Platz“ (nahe der Hornbahn) begrüßt und gefeiert werden. Seit mehr als zehn Jahren begleitet Hans-Jürgen Segger im Rahmen der Wanderung „Den Viehscheid einmal anders erleben“ die „Alpe Erzberg“ und weitere der insgesamt fünf Alpen und interessierte Gäste auf den letzten Alpsommer-Kilometern talwärts. Wer den Beginn des „Hindelôngar Schaids“ mit Segger in der ersten Reihe miterleben und ihn begleiten möchte, muss zeitig am Berg sein – die Tour startet um 4.45 Uhr und endet gegen 10 Uhr nahe der Kirche im Bad Hindelanger Bergdorf Hinterstein.
Früh aufstehen lohnt sich – der Aufbruch der Herden im Hintersteiner Tal hat einen besonderen Reiz. Die Ruhe und Idylle bei der Morgenwanderung und das immer lauter werdende Schellen- und Glockengeläut der Tiere beim Marsch ins Tal und vor allem bei der Ankunft entschädigen für die kurze Nacht und sorgen für unbeschreibliche Gänsehautmomente.
Die ersten Alpen werden am 11. September ab 8.30 Uhr erwartet. Auftakt bildet die „Alpe Hasenegg“ und danach im Stundentakt die Alpen „Erzberg“, „Stierbach“, „Kühbach“ und „Platten“. Weitere Termine zu den Viehscheiden in der Region entnehmen Sie dem Innenteil.
Foto: Wolfgang B. Kleinert

Zurück

Hallo Allgäu
Das neue Wochenblatt
am Wochenende
Veranstaltungen 2019
Veranstaltungen 2019

Die Topadresse

Helmut Hiemer
Baufachbetrieb


Rottachbergstr. 22
87509 Immenstadt

BUCHSHOP




EBERL MEDIEN